AKTUELLES
BIOGRAPHIE
AUSSTELLUNGEN
SAMMLUNGEN
KATALOGE
BIBLIOGRAPHIE
PUBLIKATIONEN
KONTAKT
HOME
     

 

 

  • Museum Villa Stuck, Kunstpreisträger, München 1985.
  • Gudrun Lukasz-Aden, Ich bin so frei,
    Frauen machen sich selbstständig, München 1986.
  • Designer Bookbinders, Tregaskis Centenary Exhibition, London 1994.
  • Heike Schiller, Die Hand formt mit dem Kopf,
    Stuttgart 1995.
  • Antoine Coron, Des livres rares, Paris 1998.
  • Fréderique Crestin-Billet, Les métiers d’art, Paris 1998.
  • Helma Schaefer, Mechthild Lobisch: un relieur allemand à la recherche du livre achevé,
    in: Bulletin du bibliophile, No. 1, Paris 1999.
  • Contemporary bookbinding in Germany,
    in: The New Bookbinder, Vol. 21, London 2001.
  • Nina Wiedemeyer, Bucheinband – Mechthild Lobisch, in: Form-vollendet, Der Bayerische Kunstgewerbeverein 1851 bis 2001, München 2001.
  • Christoph Hölz, Claus-Jürgen Sembach, Schön und gut, 150 Jahre Bayerischer Kunstgewerbeverein, München 2002.
  • Petra Larass, Patricia Drück, Die Quelle als Inspiration, historisches Wissen in der zeitgenössischen Kunst, Halle 2002.
  • Mechthild Lobisch – un souffle nouveau sur la reliure d’art en Allemagne, in: Art & Métiers du livre, No. 237, Paris 2003.
  • Claude Bourdois, Le livre et la reliure d’art,
    in: Art & Métiers du livre, No. 246, Paris 2005.
  • Josef Kirmaier u.a., Bayerns Weg in die Moderne, bayerisches Handwerk 1806-2006, München 2006.
  • Ways and means, TNB, London 2013.
  • Meister der Einbandkunst: Was aber schön ist, selig scheint es in ihm selbst.
  • Die Protagonistin deutscher Einbandkunst
    Mechthild Lobisch In: ART AUREA 1-2015.
 
   

©2009 Jorge Salazar